bornevent, Gentenwisstrasse 15, 8332 Russikon, Tel. 044 955 07 44, Email

Bodensee-Sommertagung 2017

Sa 19. / So 20. August 2017 in Rorschach

Ängste – Veränderungen – Visionen

Was sagt uns der Zeitgeist?

Bodensee-Sommertagung

mit
Marcus Schneider (Vorträge)
Andreas Kuyken (Eurythmie)
Michael Scheid (Sprachgestaltung)

 

Die Vortragstitel
- Symptome des Zeitgeistes - anthroposophisch betrachtet
- Enthemmung und Angst - Gesicht der Widersacher

- 2017 – im Spiegel von 1917
- Welche Menschen sind heute inspiriert vom Zeitgeist?
- Ansätze der nächsten 33 Jahre: von 2017 bis 2050

Eurythmie /Sprachgestaltung
Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bieten wir zwei künstlerische Kurse an. Sie wählen, ob Sie lieber Eurythmie (auch für Anfänger geeignet, keine Eurythmieschuhe nötig) oder Sprachgestaltung machen würden.

Veranstalter:
bornevent in Zusammenarbeit mit dem Ekkehard-Zweig St.Gallen der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz.

Bodensee-Sommertagung

Zum Thema

Unsere Menschheits- und Erdentwicklung unterliegen immer einem bestimmten Zeitgeist. Es sind nicht nur die Menschen, sondern auch höhere Geistwesen, die an den Veränderungen mitwirken. Für unser Zeitalter ist der Erzengel Michael eine der wichtigsten geistigen Wesenheiten. Nach den geistigen Forschungen Rudolf Steiners (1861-1925) hat im Jahre 1879 ein neues «Michael-Zeitalter» begonnen, welches das vorangegangene Gabriel-Zeitalter ablöste. Nun nähern wir uns dem Höhepunkt dieser «Michaels-Epoche». Daher wird der Blick an der Tagung vor- und rückwärts gerichtet. Die Bodensee-Sommertagung 2017 soll Antwort darauf geben, wie wir als Einzelne mit dem Zeitgeist leben können.

«Die Erkenntnisaufgabe des Michael-Zeitalters ist es, der übersinnlichen Welt erkennend gegenüberzutreten, Sinn und Verständnis zu entwickeln für das, was die äusseren Sinne nicht erkennen können. Die geistige Welt muss wieder in das Blickfeld des erkennenden Menschen rücken. [...] Man versteht nicht, was heute geschieht, wenn man sich nicht dazu aufschwingt, im Sinne des Michael-Zeitalters einen Blick auf das Übersinnliche zu richten. Die Götter zwingen nicht unser Bewusstsein, sie schenken uns das Zutrauen, selber die neue Blickrichtung auf das Übersinnliche zu finden. Aber sie stellen wie in Stürmen und Erdbeben eine veränderte Welt vor uns hin, der gegenüber die alten Begriffe versagen.» (Aus Emil Bock: «Michaelisches Zeitalter. Die Menschheit vor dem Zeitgewissen» Stuttgart 1979.)

 

Download

Programm 2017 als PDF downloaden (759 KB)

   

Veranstalter:

bornevent
in Zusammenarbeit mit dem Ekkehard-Zweig St.Gallen der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz.

   
Copyright 2017 by bornevent.ch / Born Theater & Konzerte, 8332 Russikon, Tel. 044 955 07 47